Jahrbuch 2017 besser lackieren

Das neue Jahrbuch besser lackieren 2017 ist verfügbar (www.besserlackieren.de). Auf über 500 Seiten wird umfassend über Themenbereiche der industriellen Lackiertechnik berichtet. Im Kapitel 8 "Was tut sich in der Forschung" werden diesmal vier Projektarbeiten vorgestellt, die 2016 an der Fachschule bearbeitet worden sind.
Maximilian Feser, Tobias Voltz und Kevin Hirsch haben sich mit dem Thema "Einsparpotentiale durch die Einführung eines neuen Additives im Bereich Strahltechnik" auseinandergesetzt. Die Gruppe hat dabei mit den Unternehmen Kinkele GmbH & CoKG und PantaTec zusammengearbeitet.
Artur Hetmann und Sergej Wurms beschäftigten sich mit der "Verminderung des Schleifstaubes auf der Karosserie" und wurden dabei von Volkswagen Nutzfahrzeuge in Hannover begleitet.
Stefan Kruse und Ulrich Wessendorf ermittelten mit Unterstützung des Unternehmens Airbus in Bremen eine effiziente Methode zur Entlackung von Flugzeuglandeklappen.
Benjamin Weiß, Christian Wolter und Alexander Nuß haben in ihrer Projektarbeit "Automatisierte Fehlererkennung" in Zusammenarbeit mit den Unternehmen Volkswagen und Micro-Epsilon eine technische Lösung zur Erkennung von Lackierfehlern auf lackierten Kunststoffoberflächen untersucht.