Profil

Die zweijährige Fachschule Farb- und Lacktechnik besteht seit 1990 an der BBS Hildesheim Walter-Gropius-Schule und ist eine staatlich anerkannte Fortbildungseinrichtung.

Das Weiterbildungsangebot richtet sich an die Absolventen und Absolventinnen der Ausbildungsberufe Maler/in und Lackierer/in, Fahrzeuglackierer/in, Industrielackierer/in und Verfahrensmechaniker/in für Beschichtungstechnik.

Wir bieten eine zukunftsorientierte und attraktive Weiter- und Aufstiegsfortbildung mit den Schwerpunkten Betriebswirtschaft im handwerklichen Bereich und Industrielle Beschichtungstechnik für die Industrie sowie Fahrzeuglackierung.

Ziel unserer umfassenden und praxisorientierten Ausbildung ist es, die Teilnehmer zum staatlich geprüften Techniker/in - Farb- und Lacktechnik - weiterzubilden.

Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung wird die Fachhochschulreife zuerkannt, die zu einem Studium an einer Fachhochschule berechtigt. Es besteht auch die Möglichkeit die integrierte Meisterprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk oder die Fahrzeuglackiererprüfung, je nach erlerntem Beruf abzulegen.

Im Unterricht vermitteln wir betriebswirtschaftliche, technologische, betriebstechnische, fachpraktische und berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse und Fertigkeiten.

Damit die späteren Fach- und Führungskräfte in ihren neuen Tätigkeitsbereichen selbständig und verantwortungsbewusst handeln, steht dabei die Vermittlung beruflicher Handlungskompetenzen im Vordergrund.

Den Teilnehmern/innen der Fortbildungsmaßnahme stehen in der zweijährigen Ausbildung, die in Vollzeit stattfindet, gut ausgestattete Werkstätten und Unterrichtsräume zur Verfügung.

Diese breite und fundierte Ausbildung bildet die Basis für eine Erfolg versprechende berufliche Zukunft der Absolventinnen und Absolventen der Fachschule Farb- und Lacktechnik in Hildesheim.